Sönke Rix Bundestagsabgeordneter für den Kreis Rendsburg-Eckernförde


Themen

Kinder- und Jugendpolitik

Für die Jugendpolitik gibt es keine allgemein gültige Definition. Die SPD-Bundestagsfraktion sieht die Jugendpolitik als ganz eigenes Politikfeld – aber gleichzeitig auch als Querschnittsaufgabe. Deshalb will die SPD die Jugendpolitik stärker vernetzen mit anderen Bereichen wie der Bildungs-, Gesundheits-, Arbeitsmarkt- und Integrationspolitik.

Die Jugend ist eine spezielle Phase der Orientierung und der Herausbildung der eigenen Persönlichkeit. Die Anforderungen an die heutige junge Generation sind durch gesellschaftliche, ökonomische und demografische Veränderungen gestiegen. Mit einer eigenständigen Jugendpolitik wollen wir den besonderen Bedürfnissen von Jugendlichen Rechnung tragen.

Jugendliche haben ein Recht darauf, sich zu entwickeln, zu entfalten und auszuprobieren. Sie brauchen auch Freiräume, damit sie ihren Interessen nachgehen oder sich engagieren können. Das stärkt ihr Selbstbewusstsein und auch ihre Möglichkeiten, sich verantwortungsvoll in der Gesellschaft einzubringen.

In den vergangenen Jahren hat die Jugendpolitik im Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend ein Schattendasein gefristet, das wollen wir auf Bundesebene wieder ändern. Auch vor Ort ist eine starke Jugendpolitik wichtig: Notwendig sind ausreichende Freizeitangebote für Kinder und Jugendliche, eine gute Jugendarbeit und Beteiligungsmöglichkeiten.

Mit unserer Jugendpolitik wollen wir die Jugendlichen begleiten und ihnen dabei helfen, selbständig zu werden. Und zwar als politischer Bürger, als lernender Mensch, als Konsument, als künftig Erwerbsfähiger, als künftigen Familienmensch. Wir wollen, dass alle Jugendlichen – und zwar unabhängig von ihrer sozialen Herkunft dazu befähigt werden, unabhängig zu werden. Dabei sind Teilhabe, Integration und Bildung wichtige Voraussetzungen. Um diese Voraussetzungen zu schaffen und sinnvoll zu gestalten, muss es eine Politik geben, die die Bedürfnisse der Jugendlichen berücksichtigt. Dabei müssen wir alle Jugendlichen im Blick haben – unabhängig vom Geschlecht, von der Herkunft oder dem sozialen Hintergrund.

Eine Zusammenarbeit mit den Jugendverbänden ist uns SPD-Fachpolitikern bei unserer politischen Arbeit besonders wichtig. Aus der Praxis kommen wichtige Hinweise für Probleme, Lösungswege und Rahmenbedingungen, die wir womöglich ändern müssen. Deshalb trifft sich die SPD-Arbeitsgruppe Familie, Senioren, Frauen und Jugend regelmäßig mit Vertretern der Verbände.


Programm "Jugend erinnert"

01.02.2019
Die SPD-Bundestagsfraktion begrüßt das Programm der Bundesregierung „Jugend erinnert“. Damit setzten wir zum 74. Jahrestag der Befreiung des deutschen Vernichtungslagers Auschwitz ein Signal für mehr Respekt, gegenseitige Rücksichtnahme und gegen das Vergessen.


Jugendliche aus Bordesholm zu Besuch im Deutschen Bundestag

31.01.2019
Mit etwa 70 Schülerinnen und Schülern der Hans-Brüggemann-Schule diskutierte ich in Berlin.


Gute Aussichten für ErzieherInnen

18.12.2018
Bis zum Jahr 2030 werden in Deutschland aller Voraussicht nach 199.000 Fachkräfte im Bereich der frühkindlichen Bildung fehlen. Um das abzuwenden, will der Bund die Länder und Träger dabei unterstützen, den ErzieherInnenberuf wieder attraktiver zu machen.


Pizza & Politik bei den Jusos Flensburg

13.12.2018
Wie gewinnt die SPD mehr Profil? Das war eine der beherrschenden Fragen der Diskussionsrunde mit den Jusos in Flensburg.


Danke an alle Engagierten!

05.12.2018
Anlässlich des Tages des Ehrenamtes am 5. Dezember bedankt sich die SPD-Bundestagsfraktion bei über 30 Millionen Menschen in Deutschland, die Verantwortung für die Gesellschaft übernehmen und sich engagieren.


Jugendfreiwilligenjahr für alle, die wollen

03.12.2018
Ich begrüße das heute von Bundesengagementministerin Giffey vorgestellte Konzept zum Jugendfreiwilligenjahr für alle, die wollen.


Ein Weg aus der Gewaltspirale für jede Frau und ihre Kinder

25.11.2018
Die Freundin, die Schwester, die Kollegin – es kann jede Frau treffen: Insgesamt wurden laut Bundeskriminalamt im Jahr 2017 rund 114.000 Frauen Opfer partnerschaftlicher Gewalt - das sind jeden Tag mehr als 300 Frauen.


Gewerkschaftsjuniorenwoche vom 05.11. bis 09.11.2018

09.11.2018
Ein Gastbeitrag von Elissa Lo Coco


Treffen mit Jusos in Berlin

17.10.2018
Die Jusos der Kreise Dithmarschen, Stormarn und Rendsburg-Eckernförde sind für drei Tage ins politische Berlin gekommen.


Gute-Kita-Gesetz: Gute Betreuung, weniger Gebühren

19.09.2018
Noch nie hat eine Bundesregierung so viel Geld in die Betreuung der Kleinsten investiert: Bis 2022 stellt der Bund insgesamt 5,5 Milliarden Euro bereit.




Soenke2015

Aktuell

Jedes Kind in Armut ist eines zu viel!

14.02.2019
Der Deutsche Bundestag hat am 14. Februar 2019 in erster Lesung den Entwurf für ein Starke-Familien-Gesetz debattiert. Damit verbessern wir Unterstützungsleistungen für Familien mit kleinem Einkommen.


Bericht aus Berlin

13.02.2019
Gerecht und finanzierbar




Alle aktuellen Meldungen

 

Alle aktuellen Termine

Navigation

A+ A-

Die Jusos in Berlin

Warning: fopen(adminc/log/cman2_2019-02-17.log) [function.fopen]: failed to open stream: Disk quota exceeded in /homepages/13/d289729962/htdocs/PEAR/Log/file.php on line 216