Sönke Rix Bundestagsabgeordneter für den Kreis Rendsburg-Eckernförde


Über mich

Persönlich

Ich wurde am 03.12.1975 in Eckernförde geboren und lebe mit meiner Frau und unseren beiden Söhnen  in meiner Geburtsstadt. Nach meinem Realschulabschluss an der Gudewerdt-Schule habe ich eine Ausbildung zum staatlich anerkannten Erzieher in Kiel gemacht.

Berufliches: Während und nach meiner Ausbildung an der Fachschule für Sozialpädagogik in Kiel habe an der Integrierten Gesamtschule Eckernförde (heute: Peter-Ustinov-Schule)  gearbeitet.  Meinen Zivildienst habe ich in der Eckernförder Werkstatt für Menschen mit Behinderung abgeleistet, wo ich im Anschluss im Bereich Berufs- und Arbeitsförderung weitergearbeitet habe. Die arbeitspädagogische Betreuung und Förderung von Menschen, die auf Grund ihrer Behinderung noch keine oder gar keine Chance auf dem Arbeitsmarkt haben, war hier meine Aufgabe. Außerdem war ich mehrere Jahre auch in der Mitarbeitervertretung engagiert.

Mehr als 10 Jahre war ich ehrenamtlich in der Kommunalpolitik in Eckernförde tätig. Hier war ich u.a. stellvertretender  Vorsitzender der SPD- Ratsfraktion und Vorsitzender des städtischen Sozialausschusses. Seit 2002 bin ich Vorsitzender der SPD Rendsburg-Eckernförde, seit 2011 Vorsitzender des SPD-Landesparteirats.
Meine ehrenamtliche Tätigkeit als gesetzlicher Betreuer beim Amtsgericht (früher: Vormund) führe ich neben meiner Arbeit als Abgeordneter weiter. Bezahlte Nebentätigkeiten habe ich keine.

Wenn ich gerade mal nicht politisch aktiv bin, fahre ich gerne Rad, gehe in die Sauna, lese, versuche Kulturangebote wahrzunehmen, pflege meine Freundschaften und verbringe Zeit mit meiner Familie. Außerdem engagiere ich mich in zahlreichen Vereinen und Verbänden in meinem Heimatkreis.


Soenke2015

Aktuell

Kinder und Jugendliche profitieren

26.06.2017
Das Kinder- und Jugendstärkungsgesetzt kommt. Darauf haben sich die Koalitionsfraktionen heute verständigt. Die SPD-Bundestagsfraktion hat dafür gesorgt, dass es zahlreiche gezielte Verbesserungen beim Kinderschutz geben wird.


Forderungen des Bundesverbandes behinderter Pflegekinder

22.06.2017
Der Bundesverband behinderter Pflegekinder hat Familienministerin Katarina Barley und mir ihre Forderungen in Form eines umgebauten 1.-Hilfe-Koffers überreicht.




Alle aktuellen Meldungen

 

Alle aktuellen Termine

Navigation

A+ A-

Persönlich