Sönke Rix Bundestagsabgeordneter für den Kreis Rendsburg-Eckernförde


Kontakt

Ansprechpartner in den Abgeordnetenbüros

Wahlkreisbüro:

Nienstadtstr. 10
24768 Rendsburg
Tel: 04331-86 85 765
Fax: 04331-86 85 745
soenke.rix@wk.bundestag.de

 und

Schiffbrücke 4
24340 Eckernförde
Tel: 04351-666 152

soenke.rix@wk.bundestag.de

 Jörg Hamer

Jörg Hamer
wissenschaftlicher Mitarbeiter

  • Büroleitung
  • Wahlkreisarbeit
  • Bürgeranfragen



Harald Friedrichsen

Harald Friedrichsen
Mitarbeiter

  • Berlin-Besuchergruppen
  • Bürgerbüro
  • Veranstaltungen

Berliner Büro:

Platz der Republik 1
11011 Berlin
Tel: 030-227-77270
Fax: 030-227-76270
soenke.rix@bundestag.de

Stephan Borghorst


Stephan Borghorst
wissenschaftlicher Mitarbeiter

  • Büroleitung
  • Politik zur Bekämpfung Rechtsextremismus
  • Politik für Autochthone Minderheiten
  • Denkfabrik in der SPD-Bundestagsfraktion
  • Bürgeranfragen
Alex

Alexander Richter-Langbehn
wissenschaftlicher Mitarbeiter

  • Rechtspolitik 
  • Familienpolitik
  • Bürgeranfragen


Sandra


Sandra Böhme
wissenschaftliche Mitarbeiterin

  • Jugendpolitik
  • Politik für Bürgerschaftliches Engagement
  • Bürgeranfragen
Vera Selonke

Vera Geisler
studentische Mitarbeiterin

  • Berlin-Besuchergruppen
  • Büroorganisation
  • Bürgeranfragen



Sie können uns auch über unser Formular eine Nachricht senden oder meinen Sitzungswochen-Newsletter abonnieren.


Soenke2015

Aktuell

Mit Transparenz gegen die Lohnlücke

30.03.2017
Noch immer sind die Lohnunterschiede zwischen Männern und Frauen eklatant hoch. Die Lohnlücke liegt derzeit bei 21 Prozent. Obwohl der Grundsatz der Entgeltgleichheit seit 1957 rechtlich geboten ist, blieb er in Deutschland bis heute ein Prinzip ohne Durchsetzung. Um das zu ändern, hat der Deutsche Bundestag heute das Entgelttransparenzgesetz verabschiedet.


Balance zwischen Schutz und Selbstbestimmung

30.03.2017
Gestern wurde das neue Mutterschutzgesetz im Bundestag verabschiedet. Eine Reform des Gesetzes war dringend notwendig. Denn es geht im Wesentlichen auf Regelungen aus dem Jahr 1952 zurück und ist somit – angesichts der veränderten Rolle der Frau in der Arbeitswelt – ein Gesetz aus einer anderen Zeit.




Alle aktuellen Meldungen

 

Alle aktuellen Termine

Navigation

A+ A-

Besucher vor Ort