Sönke Rix Bundestagsabgeordneter für den Kreis Rendsburg-Eckernförde


Medienspiegel

Pressemitteilungen

Nur scheinbare Erfolgsmeldung

24.01.2012

Zu den Presseberichten über die hohe Zahl von Bundesfreiwilligendienst-Leistenden erklärt der zuständige Berichterstatter Sönke Rix, MdB:

„Auf den ersten Blick erscheinen die Zahlen der abgeschlossenen Bundesfreiwilligendienst-Verträge erfreulich. Allerdings heißt Quantität nicht gleich Qualität. Aufgrund des schnellen Gesetzgebungsverfahrens im letzten Jahr erfahren wir von Trägern, Einsatzstellen und Freiwilligen immer wieder von Schwierigkeiten und bürokratischen Hindernissen.

Eine aktuelle Entwicklung könnte dazu beigetragen haben, dass die besetzten Bundesfreiwilligendienstplätze sich derart stark erhöht haben. Denn in jüngster Zeit häufen sich die Anzeichen dafür, dass u.a. auch in Jobcentern und ARGEN für den Bundesfreiwilligendienst geworben wird. Inwieweit dieser Freiwilligendienst dort als arbeitsmarktpolitische Maßnahme angepriesen wird und ob durch den Bundesfreiwilligendienst gar Arbeitsplätze verdrängt werden, versucht die SPD-Bundestagsfraktion just in einer Kleinen Anfrage an die Bundesregierung zu ergründen.

Für uns steht fest: Ein Freiwilligendienst – ganz gleich ob Freiwilliges Soziales Jahr, Freiwilliges Ökologisches Jahr oder Bundesfreiwilligendienst – ist eine besondere Form des Bürgerschaftlichen Engagements, ein Orientierungs- und ein Bildungsdienst. Ein Freiwilligendienst darf nicht verordnet werden. Genau dies kann aber durch eine allzu starke Verquickung mit arbeitsmarktpolitischen Institutionen geschehen.“


Trackback-URL

Schlagwörter:

Kommentar eintragen:

Vorname:
Nachname*:
Email:
Website:
Kommentar*:
Sicherheitscode*: CAPTCHA Image
 

Kommentare:

Noch keine Kommentare vorhanden.

Trackbacks:

Noch keine Trackbacks vorhanden.



Soenke2015

Aktuell


Alle aktuellen Meldungen

 

Alle aktuellen Termine

Navigation

A+ A-

Bericht aus Berlin