Sönke Rix Bundestagsabgeordneter für den Kreis Rendsburg-Eckernförde


Themen

Klartext

19.09.2013

Der sh:z-Verlag hat den Mitbewerberinnen und Mitbewerbern der anderen Parteien und mir Sätze zum Vervollständigen gegeben, die unsere politischen Vorstellungen deutlich machen sollen. Meinen Klartext finden Sie hier.

1. Kurz-Vita: Bitte stellen Sie sich den Lesern kurz vor:
37 Jahre alt, geboren und aufgewachsen in Eckernförde, verheiratet, zwei Söhne. Seit 2005 im Bundestag. Davor: Fachkraft für Berufs- und Arbeitsförderung.

2. Im Bundestagwerde ich mich dafür einsetzen, dass …
das unsinnige Betreuungsgeld abgeschafft wird, wir den Mindestlohn von 8,50 Euro pro Stunde durchsetzen und die Bundes-Förderung von Programmen gegen Rechtsextremismus verlässlicher ausgestaltet wird.

3. Die Wähler können sich darauf verlassen, dass ich …
ihnen auch weiterhin meine ganze Arbeitskraft widmen und keine bezahlten Nebentätigkeiten annehmen werde.

4. Die größten politischen Herausforderungen der nächsten vier Jahren sind für mich …
den Auswirkungen des demographischen Wandels zu begegnen. Dazu gehört auch eine Stabilisierung der sozialen Sicherungssysteme, die wir neu ausrichten werden.

5. Steuererhöhungen sind für mich …
vertretbar, denn unsere Pläne betreffen nur die 5 Prozent Spitzenverdiener, die mehr als 100.000 Euro im Jahr verdienen.

6. Neue Schulden sind …
nicht notwendig, wenn die starken Schultern solidarisch ihren Beitrag leisten.

7. Hier muss dringend mehr investiert werden:
In Bildung, Kinder-Betreuung und Infrastruktur. Das betrifft sowohl Straßen, Brücken, Kanäle und Schleusen als auch den Ausbau des Breitbandinternets.

8. Und hier kann gespart werden:
das Betreuungsgeld (2 Mrd. pro Jahr) werden wir abschaffen genau wie die Subventionen für Hotels (1 Mrd. pro Jahr), die Schwarz-Gelb vor vier Jahren durchgesetzt hat.

9. Krankenversicherung, Rente und Pflegekosten sind in einer immer älter werdenden Gesellschaft nur zu finanzieren, wenn …
sich ALLE an den Kosten des Gesundheits- und Rentensystems beteiligen. Deshalb wollen wir die Bürgerversicherung. Hier werden auch Beamte, Selbständige und Spitzenverdiener mit einbezogen.

10. Der Euro ist …
Grundlage unserer Währungsunion und wichtig für Deutschland als Exportnation. Außerdem sorgt er für Preisstabilität.

11. Giftgas in Syrien – die Weltgemeinschaft muss reagieren und …
sämtliche chemische und Massenvernichtungswaffen unter internationale Kontrolle stellen und den politischen Druck auf das Assad-Regime erhöhen, um das Töten zu beenden.

12. Schleswig-Holsteins Straßen, Gleise, Brücken und Schleusen …

sind unsere Lebensadern. Wer sie verfallen lässt, gefährdet die wirtschaftliche Grundlage unseres Kreises und unseres Landes. Wir werden in Sanierung investieren.

13. Für meinen Wahlkreis Rendsburg-Eckernförde möchte ich erreichen, dass ...
es genügend und qualitativ gute Betreuungsplätze für Kinder gibt und niemand weniger als 8,50 pro Stunde verdient.

14. Mein Schlusswort:

Demokratie ist kein Selbstzweck. Mischen Sie sich in Ihre Angelegenheiten ein und gehen Sie am 22.09. wählen.

Erschienen in der Landeszeitung am 18.September 2013.


Trackback-URL RSS-Feed

Schlagwörter:

Kommentar eintragen:

Vorname:
Nachname*:
Email:
Website:
Kommentar*:
Sicherheitscode*: CAPTCHA Image
 

Kommentare:

Noch keine Kommentare vorhanden.

Trackbacks:

Noch keine Trackbacks vorhanden.



Soenke2015


Alle aktuellen Meldungen

 

Alle aktuellen Termine

Navigation

A+ A-

Aktuelles