Sönke Rix Bundestagsabgeordneter für den Kreis Rendsburg-Eckernförde


Themen

Praktikant aus Schleswig-Flensburg zu Gast

04.12.2014

Hallo, mein Name ist Malte Reimer, ich bin 14 Jahre alt und ich gehe in die 9. Klasse des Klaus-Harms-Gymnasium in Kappeln. Vom 24.11.14 bis zum 28.11.14 habe ich mein Schulpraktikum im Büro des Bundestagstabgeordneten Sönke Rix absolviert.

Mein Praktikum startete am Montag und begann damit, dass mir mein eigener Hausausweis ausgestellt wurde. Während des ersten Tages habe ich meinen Arbeitsplatz eingenommen und die Internetseite von Sönke Rix angeguckt, um eventuelle Fehler zu finden. Mir wurden alle Mitarbeiter vorgestellt, ich habe das Amtliche Handbuch des Deutschen Bundestages im Büro erneuert und Post aus dem Postfach geholt. Um 16:00 Uhr hatte ich Feierabend.

Am zweiten Tag begann der Ablauf schon eine halbe Stunde früher, da ich als Gast bei einer Sitzung der AG Familie dabei sein durfte. Danach erstellte ich eine Tabelle mit den Teilnehmern an der Diskussionsveranstaltung „Energiewende zum Erfolg“ führen. Nun beschäftigte ich mich mit dem Fragenkatalog für die Zeugenbefragung beim  Untersuchungsausschuss, bei dem ich am nächsten Tag auch Gast sein durfte. Ich recherchierte nach Fremdwörtern um den Text und die Fragen zu verstehen.

Am Mittwoch durfte ich im Plenarsaal auf der Zuschauertribüne sitzen. Zweieinhalb Stunden war es mir möglich den Politikern zuzuhören und sie beim Diskutieren zu beobachten. Nach der Mittagspause setzte ich meine Arbeit an der Tabelle der Teilnehmer für die Diskussionsveranstaltung zur Energiewende fort, da neue Anmeldungen eingegangen waren. Nachmittags besuchte ich dann die Zeugenbefragung des Untersuchungsausschuss.

Am Donnerstag Morgen fing der Tag im Büro von Google an. Dort wurde uns ein sehr interessanter Vortrag über das Unternehmen vorgetragen. Danach führte uns ein Mitarbeiter durch das ganze Büro und erklärte uns die verschiedenen Räume. Anschließend folgte eine sehr informative Fragerunde, bei der alle Fragen sehr gut und verständlich beantwortet wurden. Nun konnte man noch einige Funktionen auf Google-Maps an einen großem Bildschirm ausprobieren. Nun ging es an die Vorbereitung für das BMZ-Gespräch mit Bärbel Kofler mit anderen Praktikanten. Wir sprachen über wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung in Deutschland und anderen Ländern. Das Gespräch war sehr spannend.

Der letzte Tag meines Praktikums war wieder durch eine sehr informative AG geprägt. Ich nahm zusammen mit Stephan an dem Ausschuss für Rechtsextremismus teil. Wir sprachen unter anderem über das Buch „Fragile Mitte - Feindselige Zustände“ von Andreas Zick und Anna Klein. Ralf Mälzer hielt einen Vortrag mit einer Powerpoint-Präsentation über das Buch und erklärte die abgebildeten Tabellen. Außerdem waren noch aktuelle Fälle von Rechtsextremismus an der Tagesordnung. Der Tag ging nun im Büro weiter. Nun machte ich mit Stephan einen Rundgang durch das Reichstaggebäude. Wir schauten uns sie verschiedenen Ebenen und die Räume der Parteien an. Um 13:00 endete dann mein Schul-Praktikum, bei dem ich sehr viele neue und schöne Erkenntnisse und eine Käfer-Tasse mit nach Hause genommen habe.

Trackback-URL RSS-Feed

Schlagwörter: Wahlkreis Praktikum

Kommentar eintragen:

Vorname:
Nachname*:
Email:
Website:
Kommentar*:
Sicherheitscode*: CAPTCHA Image
 

Kommentare:

Noch keine Kommentare vorhanden.

Trackbacks:

Noch keine Trackbacks vorhanden.



Soenke2015


Alle aktuellen Meldungen

 

Alle aktuellen Termine

Navigation

A+ A-

Aktuelles