Sönke Rix Bundestagsabgeordneter für den Kreis Rendsburg-Eckernförde


Themen

Eckernförde bleibt!

26.10.2011

Die schlechte Nachricht zuerst. Die Standorte Hohn und Alt Duvenstedt sollen nach dem Willen von Verteidigungsminister de Maiziere (CDU) geschlossen werden. Damit fallen fast 1800 Dienstposten weg. Dieser Schlag wird für Hohn und Alt Duvenstedt, aber auch für die umliegenden Gemeinden schwer zu kompensieren sein.

Ein Zeitplan zur Abwicklung des LTG 63 steht noch nicht. Betriebwirtschaftlich würde es aber keinen Sinn machen, Hohn Hals über Kopf zu schließen. Die Transall muss noch so lange fliegen, bis alternative Strukturen aufgebaut sind.

Der Erhalt – unter leichter Abschwächung – des Marinestützpunktes Eckernförde mit 2300 Dienstposten (-40) ist eine gute Entscheidung. Es ist erfreulich, dass sich die Sach- und Fachargumente durchgesetzt haben. Auch wenn die Reduzierung in Kiel natürlich Auswirkungen auf den Kreis Rendsburg-Eckernförde hat. Denn viele Soldatinnen und Soldaten, aber auch Zivilbeschäftigte wohnen in den Kieler Randgemeinden. Eine Reduzierung wie in Kiel wäre für Eckernförde eine nicht zu verkraftende Schwächung gewesen.

Schleswig-Holstein ist bedauerlicherweise besonders stark betroffen von der Standortreform. Anscheinend hat die schwarz-gelbe Landesregierung in Berlin kein Gewicht. Bund und Land sind jetzt in der Pflicht, die betroffenen Gemeinden und Regionen mit Kompensations- und Konversionsmaßnahmen zu unterstützen.

Insgesamt stellt sich aber die Frage nach dem generellen Sinn der Bundeswehrstrukturreform bei gleichzeitigem starken Personalabbau. Die SPD-Bundestagsfraktion hat sich noch zu Zeiten von Verteidigungsminister Guttenberg gegen dessen Pläne ausgesprochen. Eine Strukturänderung mit einem geordneten Ausstieg aus der Wehrpflicht ohne die Verwerfungen in den sozialen Diensten wäre möglich gewesen. Leider war Schwarz-Gelb nicht in der Lage, unseren vernünftigen und konsistenten Konzepten zu folgen.

 Den Gesamtbericht zur Standortreform der Bundeswehr finden Sie hier: Bundeswehrstandorte



Trackback-URL RSS-Feed

Schlagwörter:

Kommentar eintragen:

Vorname:
Nachname*:
Email:
Website:
Kommentar*:
Sicherheitscode*: CAPTCHA Image
 

Kommentare:

Noch keine Kommentare vorhanden.

Trackbacks:

Noch keine Trackbacks vorhanden.



Soenke2015


Alle aktuellen Meldungen

 

Alle aktuellen Termine

Navigation

A+ A-

Aktuelles