Besuch von Königin Margrethe II., Bundespräsident Steinmeier und Staatsministerin Frederiksen bei der Deutschen Minderheit in Sonderborg

Als Mitglied des Nordschleswig-Gremiums war ich am Sonntag gemeinsam mit der Landtagsabgeordneten Birte Pauls beim Besuch von Königin Margrethe II., Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier und Staatsministerin Mette Frederiksen des Deutschen Museums in Sonderborg dabei.

Bild: Team Rix

Der Besuch der Königin und des Bundespräsidenten bei der Deutschen Minderheit in Dänemark war Teil der Feierlichkeiten zum 100-jährigen Bestehen der deutsch-dänischen Grenze. Diese hatten eigentlich bereits im letzten Jahr stattfinden sollen, mussten aber pandemiebedingt verschoben werden. Die Erinnerung an die Grenzziehung stellt nicht das trennende Element in den Fokus, sondern die gute Beziehung zwischen Deutschland und Dänemark.

Das Nordschleswig-Gremium gibt es seit 1975. Hier diskutieren Landtagsabgeordnete, Bundestagsabgeordnete aus Schleswig-Holstein, Mitglieder des Bundes Deutscher Nordschleswiger sowie Gäste die deutsche Minderheit in Nordschleswig betreffende Anliegen. 15.000 Menschen sind Teil der Minderheit.