Übersicht

Meldungen

Bild: Merlin Nadj-Torma

1700 Jahre jüdisches Leben in Deutschland

Seit dem Jahr 321 leben Jüd*innen nachweislich auf dem Gebiet des heutigen Deutschlands. Dieses Jahr feiern wir somit 1700 Jahre jüdischen Lebens in Deutschland. Das vom Verein „321 – 2021: 1700 Jahre jüdisches Leben in Deutschland“ koordinierte, bundesweite Festjahr bietet mit über 1000 unterschiedlichen Veranstaltungen die Möglichkeit, sichtbar und erfahrbar zu machen, wie vielfältig jüdisches Leben ist.

Bild: BMFSFJ

Startschuss für das Bundesprogramm Mehrgenerationenhaus 2021-2028

Mit Beginn des Jahres ist das neue Bundesprogramm Mehrgenerationenhaus Miteinander-Füreinander an den Start gegangen. Das Programm soll zur Schaffung guter Entwicklungschancen, fairer Teilhabemöglichkeiten und damit gleichwertiger Lebensverhältnisse in Deutschland beitragen. Heute Morgen hat Bundesfamilienministerin Franziska Giffey offiziell den Startschuss für das Programm gegeben.

Bild: Team Rix

Zur Ausbreitung der Corona-Mutation in Flensburg und zur 35er-Grenz-Inzidenz

Die Ausbreitung von Virus-Mutationen, z. B. in der Stadt Flensburg, bereitet aktuell Grund zur Sorge. Laut Robert Koch-Institut (RKI) ist der Anteil an Mutationen an den Gesamtinfektionen in Deutschland innerhalb von zwei Wochen von etwa sechs Prozent auf über 22 Prozent angestiegen. In Flensburg liegt ihr Anteil bei über 33 Prozent.

Bild: Team Rix

Gespräch über die Situation der Wirtschaft im Kreis Rendsburg-Eckernförde

Seit letztem Mittwoch lässt sich die Überbrückungshilfe III für Unternehmen und Soloselbstständige beantragen. Laut Bernd Westphal, dem Wirtschaftspolitischen Sprecher der SPD-Bundestagsfraktion, waren bereits zwei Tage später dreistellige Millionenbeträge an Abschlagszahlungen an Unternehmen überwiesen worden. Gemeinsam mit Bernd Westphal habe ich das Gespräch mit Einzelhändler*innen, Friseur*innen und Akteur*innen aus der Gastronomie und Hotellerie aus meinem Wahlkreis Rendsburg-Eckernförde gesucht, um über die Wirtschaftshilfen und über Perspektiven für den Handel und die Innenstädte im Kreis zu sprechen.

Bild: Merlin Nadj-Torma

Bundesumweltministerium fördert Projekt „Smarte Marktplätze für die Mobilität der Zukunft“ aus Nordfriesland

Für den Zukunftswettbewerb #mobilwandel2035 konnten in den letzten Monaten Kommunen, Unternehmen, Hochschulen und andere wissenschaftliche Einrichtungen sowie Vereine und Verbände ihre Ideen und Projekte einreichen. Von über 140 Einreichungen wurden nun durch eine Fachjury unter Vorsitz von Bundesumweltministerin Svenja Schulze zehn ausgewählt, darunter die Idee „Smarter Marktplatz für die Mobilität der Zukunft“ der Stadt Bredstedt und der Gemeinden Breklum, Struckum und Vollstedt in meinem Betreuungswahlkreis.

Bild: Team Rix

Fortdauernde Einschränkungen müssen mit weiteren Hilfen einhergehen

Um die Corona-Krise zu bewältigen, sind weiterhin Einschränkungen unseres gesellschaftlichen Lebens notwendig. Zunächst gelten diese bis zum 7. März. Auch wenn die Fallzahlen aktuell rückläufig sind, können wir nicht sofort mit großen Lockerungsschritten darauf reagieren. Die Zahlen müssen nachhaltig niedrig bleiben. Außerdem sind die konkreten Auswirkungen der Mutanten des Virus noch nicht absehbar.

Bild: Team Rix

Perspektiven und Planbarkeit gebraucht – Gespräch mit Akteur*innen aus der Veranstaltungsbranche 

Wenn Veranstaltungen nicht stattfinden, kann es der Veranstaltungsbranche nicht gut gehen. Zusammen mit meiner Kollegin und Parlamentarischen Staatssekretärin im Finanzministerium Bettina Hagedorn habe ich unterschiedliche Akteur*innen der Branche zu einem Austausch gebeten, um genauer zu erfahren, welche Probleme und Perspektiven die Betriebe und Soloselbstständigen aus der Veranstaltungswirtschaft aktuell sehen und ob die Hilfen des Bundes auch bei ihnen ankommen.

Pressemitteilung zur Krankenhausfinanzierung

Die Krankenhäuser in Schleswig-Holstein wie auch bundesweit sind bei der Bewältigung der aktuellen und der zu erwartenden Auswirkungen der Corona-Pandemie extrem gefordert. Unser Dank geht zunächst an die Träger und Mitarbeitenden aller Kliniken, die sich dieser Herausforderung Tag für Tag stellen.

Stellenwert von Kunst und Kultur erhöhen – Gespräch mit dem Präsidenten der Muthesius Kunsthochschule

Kurz nachdem der Koalitionsausschuss sich darauf geeinigt hatte, im Rahmen der Corona-Krisenbewältigung eine weitere Milliarde Euro für Künstler*innen und Kulturschaffende zur Verfügung zu stellen, habe ich mit Dr. Arne Zerbst, dem Präsidenten der Muthesius Kunsthochschule über die Situation von Kunst und Kultur in Schleswig-Holstein sowie über seine Hochschule gesprochen.

Bild: Merlin Nadj-Torma

Zahlen der KfW-Förderung 2020 für Rendsburg-Eckernförde veröffentlicht – 38 Mio. Euro für KfW-Unternehmerkredite und 7,4 Mio. für KfW-Schnellkredite

Im Auftrag der Bundesregierung leistet die Kreditanstalt für Wiederaufbau (KfW) mit ihrem Corona-Sonderprogramm einen wichtigen Beitrag zur Abfederung der wirtschaftlichen Folgen der Corona-Krise. Unternehmen und Soloselbstständige benötigen in der Zeit der Pandemie einen schnellen und unkomplizierten Zugang zu Liquidität. Ich begrüße, dass die KfW im Kreis Rendsburg-Eckernförde Mittel in historischer Größenordnung zur Verfügung stellt und damit Existenzen sichert.

Herzlichen Glückwunsch Friedrich Ebert!

Heute vor 150 Jahren wurde der erste Reichspräsident der Weimarer Republik und Wegbereiter der ersten deutschen Demokratie, Friedrich Ebert, in Heidelberg geboren. Ebert gilt als Vorreiter der Sozialdemokratie in Deutschland.

Online-Veranstaltung „Politik für Recht und Demokratie“

Da der Jahresempfang der SPD Rendsburg-Eckernförde coronabedingt dieses Jahr ausfallen musste, haben sich der Kreisvorstand und die Kreistagsfraktion etwas anderes überlegt: eine Online-Veranstaltung mit Bundesjustizministerin Christine Lambrecht als Gast und mir als Moderator. Statt einem Plausch am Buffet stand unter der Überschrift „Politik für Recht und Demokratie“ gestern Abend eine intensive Auseinandersetzung mit rechtlichen Fragen auf dem Programm.

Termine