Übersicht

Corona-Krise

Bild: Team Rix

Austausch mit Flensburger Kulturschaffenden – Unterstützung und Wertschätzung für die Kulturszene

Eigentlich wollte ich am „Runden Tisch Kultur“ in der Flensburger Pilkentafel mit Künstler*innen und Kulturschaffenden der Stadt zusammenkommen. Gemeinsam mit dem Landtagsabgeordneten Heiner Dunckel, dem Vorsitzenden der Flensburger SPD und Ratsherrn Justus Klebe und Wolfgang Röttgers vom Kulturforum Schleswig-Holstein sollte über Erfahrungen während der Corona-Krise und Perspektiven für den Kulturbereich diskutiert werden – dies passierte nun am Mittwoch, den 11. November auch, allerdings in einem Onlineformat. Aufgrund der aktuellen Corona-Lage wurde aus dem „Runden Tisch Kultur“ eine digitale Kulturrunde.

Bild: Team Rix

Weitere Maßnahmen gegen die Verbreitung des Corona-Virus beschlossen

Gestern wurden die Maßnahmen zur Eindämmung der Corona-Pandemie erneut verschärft, denn die Zahl der Infizierten und Erkrankten nimmt wieder rapide zu, und die personellen, räumlichen und technischen Kapazitäten und Versorgungsmöglichkeiten im Gesundheitswesen kommen an ihre Grenzen. Aber man muss auch festhalten: Es gibt keinen Lockdown. Es gibt keine flächendeckenden Ausgangssperren. Betriebe und Einrichtungen bleiben weitgehend geöffnet.

Bild: Team Rix

Kompetenz vor Ort

„Wie man's macht, macht man's verkehrt“ – dieses alte Sprichwort gilt offenbar auch während der Corona-Pandemie. Aktuell entzünden sich die öffentlichen Auseinandersetzungen um die Corona-Maßnahmen vordergründig am so genannten „Beherbergungsverbot“.

Bild: Merlin Nadj-Torma

Freiwilligendienste auch während der Corona-Zeit wichtig

Um die 100 000 Menschen entscheiden sich jedes Jahr für einen Freiwilligendienst. Während sich der Jugendfreiwilligendienst in Form des Freiwilligen Sozialen (FSJ) oder Freiwilligen Ökologischen Jahres (FÖJ) an junge Menschen richtet, lässt sich ein Bundesfreiwilligendienst (BFD) in jedem Alter absolvieren.

Bild: Team Rix

Besuch bei der AWO in Eckernförde

Die Räumlichkeiten der AWO in Eckernförde gelten als Begegnungsstätte für Menschen jeden Alters. In Zeiten von Corona sind diese Begegnungen zwar leider stark eingeschränkt, dennoch stehen den Bürger*innen regelmäßig drei hauptamtliche Mitarbeiterinnen zur Verfügung, um sie bei ihren Problemen zu unterstützen.

Bild: Team Rix

Gezielte Maßnahmen

Die steigenden Zahlen der COVID-19-Fälle geben Anlass zur Sorge. Von Mitte März bis Anfang Juli waren die Neuinfektionen in Deutschland rückläufig. Seit Ende Juli gibt es wieder deutlich mehr Fälle, anfangs in Zusammenhang mit dem Reiseverkehr im Sommer. Jetzt gibt es aber bundesweit regionale Ausbrüche, die mit größeren Feiern und anderen Zusammenkünften in Zusammenhang stehen.

Bild: Team Rix

Kommunale Entlastung: Bund liefert – Länder profitieren

Die Bundestagsabgeordneten der Landesgruppe Schleswig-Holstein der SPD-Bundestagsfraktion haben sich in Berlin mit Ralf Stegner, SPD-Fraktionsvorsitzender in Schleswig-Holstein, getroffen. Thema des Gesprächs war die finanzielle Entlastung der Kommunen durch den Bund, die am selben Tag mittels einer Grundgesetzänderung vom Bundestag beschlossen wurde.

Die Auszahlung des Kinderbonus startet

Ab heute wird die erste Teilzahlung des Kinderbonus in Höhe von 200 Euro ausgezahlt. Weitere 100 Euro kommen im Oktober. Insgesamt 300 Euro erhalten Familien für jedes Kind, für das dieses Jahr mindestens einen Monat Anspruch auf Kindergeld besteht. In Schleswig-Holstein bekommen den Kinderbonus über 300 000 Familien mit 500 000 Kindern.

Bild: Team Rix

SPD-Fraktionsklausur in Berlin – für einen starken Sozialstaat

Auf der Fraktionsklausur der SPD-Bundestagsfraktion in Berlin ging es uns vor allem um eins: Darum, wie wir die Krise meistern und die Zukunft gestalten können. Wir wollen Lehren aus der Krise ziehen und deshalb den Sozialstaat stärken. Denn der Sozialstaat und eine starke Sozialpartnerschaft sind jetzt wichtiger denn je.

Bild: pixabay/skeeze

Wichtiges Signal

Seit dem Beginn der Corona-Pandemie kämpfen wir um jeden Arbeitsplatz. Das Instrument der „Kurzarbeit“ hat sich dabei besonders bewährt. Gleich zu Beginn der Krise haben wir den Zugang zum Kurzarbeitergeld erleichtert und die Maßnahme nun verlängert.

Termine